Bennett bestätigt Vollzeit Engagement für die WRX Saison 2019

Bild: FIAWorlrallycross.com

Der Brite Oliver Bennett hat bekannt gegeben, dass er als permanenter Fahrer in die FIA WORLD Rallycross Championship einsteigt.

Bennett ist kein unbekannter Name in der Serie. Der 26-jährige XITE Racing Fahrer gab sein Debüt in der Weltmeisterschaft bereits 2017 in Lydden Hill. Im letzten Jahr fuhr er mit seinem Mini Cooper SX1 bei neun von zwölf Rennen. Zusätzlich fuhr er bei dem amerikanischen Ableger des Promoter IMG der ARX – Americas Rallycross Championship.

„Es ist schön, endlich in der Position zu sein, eine komplette Saison fahren zu können. Die kommende Saison ist für uns als Privatfahrer sehr interessant und der Wettkampf zwischen den privaten Teams wird intensiv und anders als in einer Serie, die durch Werkteams bestimmt wird“, sagt der Brite.

In dieser Woche wird das XITE-Racing Team mit den Testfahrten beginnen.

„Ab dem 08. Februar werden wir mit der Verbesserung des Autos starten und die gesammelten Daten auswerten, danach geht der Motor zur Überarbeitung nach Frankreich, damit wir im April für Abu Dhabi gerüstet sind.“

Das Highlight der Saison wird für den Briten das Rennen in Silverstone beim „Speedmachine Festival“ Ende Mai sein. „Ich kann es nicht abwarten, vor heimischem Publikum zu fahren. Ich war mit meiner Performance aus dem letzten Jahr nicht zufrieden, dennoch war das Event eins der am besten organisierten, an denen ich jemals teilgenommen habe.“

Für das neue Fahrzeugdesign gibt es auf der Facebook Seite von Oliver Bennett einen Designwettbewerb – schaut vorbei.