Die FIA World RX kommt nach Barcelona – Bienvenido a Barcelona

Bild: FIAWorldRallycross.com

Es ist Rennwoche und die FIA World RX kommt mit ihrem zweiten Lauf nach Europa auf den Circuit de Barcelona-Catalunya zurück.

Barcelona war 2015 das erste Mal Austragungsort der WRX. Die Strecke ist 1.135 km lang, das Verhältnis zwischen Asphalt und Schotter liegt bei 60 % zu 40 %. Mit am Start sind die RX2 und die Super 1600 Serie für ihren jeweils ersten Lauf dieses Jahr.

Die Favoriten

Kevin Hansen führt nach seinem ersten Sieg in Abu Dhabi zum ersten Mal die World RX Championship an, und kommt so als einer der Favoriten an diesen vertrauten Ort. Sein Sieg kam jedoch erst nach einer Strafe nach dem Rennen für Sieger Niclas Grönholm.

Kevin Hansen. Bild: FIAWorldRallycross.com
Kevin Hansen. Bild: FIAWorldRallycross.com

Hansen und Grönholm sind zwar zwei der jüngsten Fahrer im Feld, aber Lauf 1 bestätigte ihr Tempo und ihre Erfahrung – beide sind hungrig, in diesem Jahr um den World RX-Titel zu kämpfen.

Bakkerud vs. Hansen

Auch der Norweger Andreas Bakkerud freut sich schon auf dieses Wochenende in Barcelona. Nach dem unschönen Ausgang von Abu Dhabi, als nach einem von ihm verursachten massiven Unfall mit Timmy Hansen in Q3 für beide das Wochenende beendet war, will er seinen WM-Plan für 2019 nun mit dem ersten Erfolg krönen. Aber auch Timmy Hansen ist mit seinem Peugeot zur Freude aller Fans zurück und will die ersten Punkte für die WM sammeln. Es gibt im Moment offenbar keine Liebe zwischen den beiden. Und beide werden an diesem Wochenende die Nase vorn haben wollen.

Die Verfolger

Das gesamte Fahrerfeld ist derzeit gut beieinander und zeigt, das alle Fahrer und Teams auf Top Niveau sind. Timo Scheider, der in Abu Dhabi ein sehr gutes erstes Rennen abgeliefert hatte und nur durch ein Problem an seinem Seat gestoppt wurde, kommt mit guten Erinnerungen nach Barcelona. 2017 wurde Timo hier mit Platz zwei am Ende hinter Ekström belohnt. Janis Baumanis ist ein weiterer Hauptdarsteller der ersten Runde: Der Lette liegt derzeit hinter Niclas Grönholm auf Platz 3 der Fahrerwertung.

Drei Rennen in fünf Wochen

Es ist der Beginn einer anstrengenden Zeit für die World RX-Teams und -Fahrer. Die Autos kamen vor einer Woche von der ersten Runde aus Abu Dhabi nach Europa zurück. Somit blieb allen Teams nicht viel Zeit um an den Autos zu arbeiten.

Nach Barcelona am kommenden Wochenende geht es nur zwei Wochen später in die dritte Runde der WRX. Und zwar im belgischen Spa-Francorchamps und dann am 25. Mai zum Speedmachine Festival in Silverstone. In etwas mehr als einem Monat haben wir eine klarere Vorstellung davon, wer in dieser Saison um den Titel kämpfen wird.