Einstieg in den Rallycross: Bilstein unterstützt Marklund Motorsport

Bild: Marklund Motorsport

Bilstein steigt in den Rallycross ein und unterstützt ab dieser Saison das EuroRX-Team Marklund Motorsport.

Das schwedische Team Marklund Motorsport wird in dieser Saison mit Fahrwerkstechnik aus Ennepetal an den Start gehen. Der amtierende Rallycross-Europameister Anton Marklund wird einen blau-gelben, komplett Bilstein-gebrandeten VW Polo fahren.

„Das ist unser Weg back to the Rally roots”, freut sich Florian Hägemann, Leiter Marketing bei Bilstein, auf die Herausforderung Rallycross. Martin Flick, Leiter Motorsport bei Bilstein, ergänzt: „Wir wollten die technische Herausforderung an das Material und an das System des Dämpfers für diese extreme Sportart annehmen und haben uns deshalb für die FIA Rallycross-EM entschieden“.

„Rallycross entwickelt sich aktuell so schnell, sodass du die besten Partner und das beste Equipment an Bord haben musst, um Rennen zu gewinnen. Deshalb arbeiten wir mit Bilstein zusammen“, ist man bei Marklund Motorsport überzeugt.

Es sein ein echtes Privileg, die Möglichkeit zu erhalten, mit einer erfolgreichen Marke wie Bilstein zusammenarbeiten zu dürfen. „Wir freuen uns darüber, mit Bilstein den ultimativen Rallycross-Dämpfer zu entwickeln!“

Das Ziel für diese Saison ist klar: Der erneute Europameister-Titel für Anton Marklund. Allerdings ist das Championat heiß umkämpft: Auch der Vize-Europameister von 2017, Thomas Bryntesson, oder Reinis Nitiss und Jean-Baptiste Dubourg gelten als Favoriten auf den Titel. Der VW Polo von Marklund Motorsport ist ein komplett in Eigenregie aufgebautes Supercar.

Über Marklund Motorsport:
Das schwedische Rallycross-Team Marklund Motorsport ist bereits seit über 10 Jahren im Rallycross unterwegs. Die Skandinavier fuhren bereits in der FIA Rallycross-WM (WRX), in der FIA Rallycross-EM (EuroRX) und nahmen bei den X-Games teil. Das Team konnte zwei Mal den Vize-Titel in der WRX und drei Mal den Europameistertitel holen – zuletzt 2017 durch Anton Marklund.

Über Anton Marklund:
Der 25-Jährige gilt als eines der größten Rallycross-Talente weltweit. Der junge Schwede ist als besonders konstanter und analytischer Fahrer bekannt.

 

 

Über Moritz Nolte 78 Artikel
Moritz Nolte arbeitet als Motorjournalist und Social-Media-Berater für die Automobilindustrie. Bereits seit 2007 schreibt er im Kundenauftrag Motorsportreportagen - unter anderem für Opel Motorsport und Bilstein. Seit 2017 betreibt er worldrallyx.de. Privat ist Moritz als begeisterter Trackday-Fahrer auf Europas Rennstrecken mit seinem Toyota GT86 unterwegs.