Konkurrenz für Höljes? In Schweden entsteht eine neue Rallycross-Strecke

Die Tierp-Arena. By Jeroen Komen from Utrecht, Netherlands - Dragracing track on one end of the airfield of Tierp. I wanted to do a toch & go on the other end, but some guys were flying there model planes there, so I did a "go around"., CC BY-SA 2.0, Link

In Schweden entsteht aktuell eine neue Rallycross-Strecke. Das ambitionierte Projekt dürfte viel Potenzial haben – und könnte ab 2021 Höljes den Rallycross-WM-Lauf abjagen.

In der Tierp Arena, nur 100 Kilometer nördlich von Stockholm gelegen, werden aktuell Drag-Rennen ausgetragen. Noch in diesem Jahr soll die Arena um eine Rallycross-Strecke erweitert werden. In der letzten Woche fand der symbolische Spatenstich statt.

„Mit der Rallycross-Strecke in der Tierp Arena werden wir ein weiteres Standbein haben. Dies ist ein unglaublich wichtiger Schritt für uns, um die Anlage weiter zu entwickeln“, sagte Urban Axelsson, Manager der Tierp Arena.

Bei der Gestaltung der Strecke wurde die Tierp Arena nach Auskunft der Macher „von mehreren der weltweit führenden Namen im Rallycross unterstützt und beraten“. Schon im Mai soll die 1.394 Meter lange Strecke fertig sein. Die erste Rallycross-Veranstaltung soll bereits am 7. Oktober 2018 durchgeführt werden: Dann stellt die Tierp Arena den Veranstaltungsort des sechsten und letzten Laufs der skandinavischen Rallyx-Nordic-Meisterschaft.

Das Konzept der Rennstrecken-Manager erscheint schlüssig: Die Rallycross-Strecke wird an die bestehende Drag-Racing-Gerade und die vorhandene Infrastruktur angeschlossen. Die Tribünen dort bieten bereits jetzt 20.000 Zuschauern Platz.


Viel Potenzial: Die Tierp-Arena.

„Es wird insgesamt Platz für 25.000 Zuschauer geben, die die gesamte Rallycross-Strecke überblicken können“, verrät Axelsson. „Durch die Nutzung der bestehenden Tribünen, hat das Publikum Zugang zu guten und bequemen Sitzen“, sagt Axelsson – vermutlich auch mit einem Wink in Richtung der „Natur-Rennstrecke Höljes“.

Die Strecke sei so angelegt, dass sie in Zukunft Austragunsgort „großer Meisterschaften“ sein könnte. Laut Axelsson gibt es Überlegungen, die Rallycross-WM 2021 nach Tierp zu holen. Dann vermutlich entweder anstelle oder zusätzlich zu Höljes. Denn Axelsson hat auch die kommende E-WRX bereits im Blick – denn die soll nicht ausschließlich im Rahmen der Rallycross-WM WRX fahren, sondern zusätzlich an völlig neuen Orten Station machen.

Über Moritz Nolte 78 Artikel
Moritz Nolte arbeitet als Motorjournalist und Social-Media-Berater für die Automobilindustrie. Bereits seit 2007 schreibt er im Kundenauftrag Motorsportreportagen - unter anderem für Opel Motorsport und Bilstein. Seit 2017 betreibt er worldrallyx.de. Privat ist Moritz als begeisterter Trackday-Fahrer auf Europas Rennstrecken mit seinem Toyota GT86 unterwegs.