Mattias Ekström steigt aus der DTM aus – Fokus auf Rallycross! [UPDATE]

Mattias Ekström. Bild: FIAWorldRallycross.com

Mattias Ekström wird seine Rallycross-Karriere fortsetzen. Wie der Schwede heute mitteilte, wird er sich in diesem Jahr auf die Rallycross-WM konzentrieren – und seine DTM-Karriere an den Nagel hängen.

Im Red Bull Hangar-7 am Salzburger Airport hat Mattias Ekström heute sein Motorsport-Programm für 2018 vorgestellt. Der zweimalige DTM-Champions und Rallycross-Weltmeister von 2016 wird sich in diesem Jahr auf die Rallycross-WM konzentrieren – und aus der DTM aussteigen.

„Ich habe mich gefragt, ob ich mit dem Motorsport aufhören will und die Antwort war: Nein.“ Dennoch will der Schwede mehr Zeit mit seinem Sohn und seiner Familie verbringen.

Diese Entscheidung führte dazu, sich nur noch auf eine Meisterschaft konzentrieren zu wollen. Deshalb wird Ekström aus der DTM aussteigen – auch wenn er mit dem Gedanken gespielt hatte, weiterzumachen. Es sei „velleicht die schwierigste Entscheidung in meinem Leben“, so Ekström.

Ekström weiter: „Die DTM war lange Zeit mein Leben und auch in Zukunft wird mein Herz immer für die DTM schlagen. Aber ich habe in den vergangenen Jahren auch sehr viel Zeit und Energie in mein Rallycross-Team investiert. Ohne das Doppelprogramm kann ich mich nun wieder voll auf eine Serie konzentrieren und habe wieder mehr Freiraum für meine Familie und meine Kinder. Ich starte weiter für mein eigenes Team und mache in der DTM Platz für einen vielversprechenden Youngster.“

„Mattias hat uns früh darüber informiert, dass er in der Saison 2018 nur noch eine Serie bestreiten möchte“, sagt Audi-Motorsportchef Dieter Gass. „Natürlich ist Mattias für beide Projekte extrem wertvoll und wichtig. Deshalb ist uns beiden diese Entscheidung auch nicht leicht gefallen.“

Wie Mattias Ekström verriet, seien er und Audi Motorsport mitten in der Entwicklung der 2018er-Autos. Über weitere Details hielten sich Ekström und Dieter Gass noch in Schweigen.

Auf Twitter teilte Audi Sport mit, dass das Unternehmen seine Werksunterstützung weiter ausbauen werde.

Ekströms Team „EKSRX“ ließ auf Twitter mitteilen, dass es in den nächsten Tag weitere News geben werde.

Über Mattias Ekström:
Mattias Ekström fährt seit 1999 für Audi und wird seit dem Jahr 2001 von Red Bull unterstützt. In der DTM absolvierte der 39-jährige Schwede insgesamt 193 Rennen. Zwei Meistertitel (2004 und 2007), 23 Rennsiege, 20 Pole-Positions und 23 schnellste Rennrunden machen ihn zum erfolgreichsten Audi-DTM-Piloten aller Zeiten. Parallel geht Ekström seit 2014 mit seinem eigenen Team EKS in der Rallycross-WM an den Start. In bisher 38 absolvierten Läufen feierte er zehn Siege und 28-mal den Einzug in das Finale der besten sechs. Größter Erfolg: der WM-Titel 2016.

Artikel jetzt teilen:
Über Moritz Nolte 71 Artikel
Moritz Nolte arbeitet als Motorjournalist und Social-Media-Berater für die Automobilindustrie. Bereits seit 2007 schreibt er im Kundenauftrag Motorsportreportagen - unter anderem für Opel Motorsport und Bilstein. Seit 2017 betreibt er worldrallyx.de. Privat ist Moritz als begeisterter Trackday-Fahrer auf Europas Rennstrecken mit seinem Toyota GT86 unterwegs.

1 Kommentar

1 Trackback / Pingback

  1. Mattias Ekström und EKSRX : Die Zeit wird knapp – worldrallyx.de

Schreibe einen Kommentar zu Peter Antworten abbrechen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*