Mit BMW? Timo Scheider feilt weiter an seinem Rallycross-WM-Programm 2018

Timo-Scheider
Timo Scheider. Bild: fiaworldrallycross.com

Ende November hatte Timo Scheider verkündet, mit BMW über ein Rallycross-Engagement zu verhandeln. Jetzt verriet der zweifache DTM-Champion und Rallycross-Rookie einen Zwischenstand.

„In den letzten Wochen haben BMW Motorsport und ich viele Gespräche geführt“, teilte Scheider auf seinem Facebook-Profil mit. „Wir sind jetzt nah dran, euch mitteilen zu können, was ich 2018 tun werde“.

Scheider werde im nächsten Jahr „von zeit zu Zeit“ im ADAC GT Masters antreten. Sein Engagement im GT-Sport dürfte den 39-Jährigen aber wohl kaum ausfüllen.

„Wie ihr alle habe ich mich in die Rallycross-WM verliebt. Es ist allerdings noch nicht alles klar. Ich möchte die komplette RX-Saison 2018 fahren. Deshalb brauchen wir noch ein paar Tage Zeit, um zu meinem vollen Programm 2018 100% klar zu sein.“

Artikel jetzt teilen:
Über Moritz Nolte 71 Artikel
Moritz Nolte arbeitet als Motorjournalist und Social-Media-Berater für die Automobilindustrie. Bereits seit 2007 schreibt er im Kundenauftrag Motorsportreportagen - unter anderem für Opel Motorsport und Bilstein. Seit 2017 betreibt er worldrallyx.de. Privat ist Moritz als begeisterter Trackday-Fahrer auf Europas Rennstrecken mit seinem Toyota GT86 unterwegs.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*