Neuer Rallycross-WM Kalender 2019 veröffentlicht – Deutschland ist raus!

Bild: FIAWorldRallycross.com

Der Rallycross-WM Promoter IMG hat den neuen Kalender der Saison 2019 vorgestellt – leider ohne einen Weltmeisterschaftslauf auf dem Estering in Buxtehude.

Die Serie wird am 5. und 6. April mit dem Rennen in Abu Dhabi in die Saison starten. Drei Wochen später geht es an die Formel-1 Strecke Circuit de Catalunya, die die letzten beiden Jahre Austragungsort des Eröffnungsrennen war. Mit Spa-Francorchamps (11./12. Mai) und Silverstone (25./26. Mai) folgen zwei weitere Formel-1 Strecken, wobei der belgische Rundkurs in den kommenden Jahr Premiere feiern wird.

Zur Mitte der Saison führt der Weg zurück auf die klassischen Rennstrecken, wenn am 15./ 16. Juni Hell in Norwegen und Höljes in Schweden am 06./ 07. Juli Schauplatz der Rallycross-WM sein werden. Die schwedische Streckenverantwortlichen veröffentlichten ebenfalls heute einen neuen fünf Jahresvertrag mit den Verantwortlichen der Rallycross-WM.

Nach der Sommerpause wird die Serie das zweite Mal den Kontinent wechseln und am 03. / 04. August in Trois-Rivieres starten. Zurück in Europa folgen Frankreich (31. August/ 01. September) und Lettland (14./ 15. September) ehe es wieder zurück nach Nordamerika auf den „Circuit of the Americas“ (28./ 29. September) geht. Die Saison endet, wie auch dieses Jahr, in Südafrika (30. November/ 01. Dezember).

Spannend bleibt die Frage, welche Hersteller 2019 an der Weltmeisterschaft teilnehmen. Wie in den letzten Wochen bekannt wurde, haben bereits Audi und Peugeot ihre Unterstützung in der WRX für 2019 zurückgezogen. Nunmehr wurde weiter bekannt, dass sich das schwedische Team Olsbergs MSE ebenfalls für 2019 aus der Serie zurückzieht und seine Unterstützung für Kundenteams weiter ausbauen möchte.

Kalender WRX 2019

05.-06.04. Abu Dhabi – Yas Marina
27.-28.04. Spanien – Barcelona
11.-12.05. Belgien – Spa-Francorchamps
25.-26.05. Großbritannien – Silverstone
15.-16.06. Norwegen – Hell
06.-07.07. Schweden – Höljes
03.-04.08. Kanada – Trois-Rivières
31.-01.09. Frankreich – Lohéac
14.-15.09. Lettland – Riga
28.-29.09. USA – Austin
30.-01.12. Südafrika – Kapstadt

Kleines Trostplaster für die deutschen Rallycross-Fans

Die deutschen Rallycross-Fans müssen allerdings nicht komplett auf ihren geliebten Sport verzichten, denn ihnen bleibt die europäische Rallycrossserie erhalten und wird am 17. Und 18. August 2019 halt in Norddeutschland machen.

Kalender Rallycross-EM 2019

25.-26.05. Großbritannien – Silverstone
15.-16.06. Norwegen – Hell
06.-07.07. Schweden – Höljes
17.-18.08. Deutschland – Buxtehude
31.-01.09. Frankreich – Lohéac
14.-15.09. Lettland – Riga