Neuer WRX-Kalender 2020: Saisonstart im August – Nürburgring im Dezember

Die aktuelle COVID-19-Krise machte es notwendig, dass auch die Rallycross-Weltmeisterschaft (WRX) ihren Kalender für die Saison 2020 umschreiben musste. Am heutigen Montag wurde der neue Kalender vorgestellt.

Starten wird die Saison voraussichtlich im schwedischen Höljes. Für die Traditionsrennstrecke ist in der Regel das erste Wochenende im Juli vorgesehen, doch nun wird die Saison am 21.-23. August starten. Eine weitere Änderung bringt die Anzahl der Läufe mit sich. Der neue Kalender sieht neun Rennen an acht verschiedenen Austragungsorten vor. Der norwegische und südafrikanische Lauf musste weichen und ein „Double-Header“ in Abu Dhabi auf dem Yas Marina Circuit wurde geschaffen.

Der enge Zeitplan des Kalenders zieht sich durch den Spätsommer, Herbst und sogar Winter. Im September stehen das französische Loheac (04.-05. September) und das lettische Riga (19.-20. September) auf dem Programm, die ihre ursprünglichen Rennwochenenden behalten haben.

Ein sehr aufregender Monat wartet im Oktober. An vier Wochenenden stehen innerhalb von fünf Wochen, fünf Rennen an. Den Anfang machen drei aufeinanderfolgende Rennen im belgischen Spa-Francorchamps (02.-04. Oktober), im portugiesischem Montalegre (09.-11. Oktober) und im spanischen Barcelona (16.-18. Oktober). Mit einer Woche Pause reisen die Fahrer an den Persischen Golf nach Abu Dhabi, wo der „Double-Header“ wartet (29.-31. Oktober)

Auch Timo Scheider dürfte sich über den Saisonstart freuen. Bild: Rainer Welzel
Auch Timo Scheider dürfte sich über den Saisonstart freuen. Bild: Rainer Welzel

Deutschland hat wieder ein Saisonfinale

Wie schon so oft stellte Deutschland mit ihrem Austragungsort auf dem Estering in Buxtehude das Finale der Saison. Aus bekannten Gründen findet der deutsche Lauf aber nicht mehr auf dem Estering, sondern auf dem Nürburgring statt – im Dezember! Vom 11. – 13. Dezember sollen die Boliden der WRX auf dem neu errichteten Rundkurs in der Eifel fahren. Wir drücken die Daumen, dass die Fahrer auf Slicks oder Regenreifen fahren können und nicht auf „Spikes“ wechseln müssen.

Der Kalender ist vorbehaltlich der Abnahme durch den FIA-Motorsport-Weltrat. Des Weiteren muss die FIA eine Genehmigung erteilen, dass der Weltmeisterschaftsstatus der WRX bestehen bleibt, da lediglich auf zwei der normalerweise nötigen drei Kontinente gefahren wird.

WorldRX Kalender 2020

20.-23. August: Höljes
4.-6. September: Loheac
18.-20. September: Riga
2.-4. Oktober: Spa-Francorchamps
9.-11. Oktober: Montalegre
16.-18. Oktober: Barcelona
29.-31. Oktober: Abu Dhabi
11.-13. Dezember: Nürburgring