Robin Larsson und Mats Öhman fahren 2019 für JC Raceteknik

Bild: JC Raceteknik

Das schwedische Team JC Racteknik von Joel Christofferson hat bekannt gegeben, dass Robin Larsson und Mats Öhman das Team verstärken werden.

Fahren werden beide sie zwei Audi S1 RX Quattro, welche im Jahr 2017 vom EKS-Team gebaut und entwickelt wurden. Larsson, der seit seinem Debüt im Jahre 2014 in der WRX eine beeindruckende Bilanz hat, war nach dem Ausstieg von Olsberg MSE aus der FIA WRX auf der Suche nach neuen Herausforderungen. Robin Larsson wird laut JC Raceteknik im Euro RX als auch in der RallyX Nordic an den Start gehen, wo er in beiden Meisterschaften als möglicher Favorit gehandelt wird.

„Es wird Spaß machen, in diesem Jahr für JC Raceteknik anzutreten“, sagte der Schwede. „Ich hatte einige schwierige Jahre im World RX, wodurch ich etwas von der Motivation und Freude am Rallycross verloren habe. In diesem Jahr strebe ich danach, den Funken zurückzubekommen! Das Ziel wird es sein, in der RallyX Nordic um den Sieg zu kämpfen, was wir meiner Meinung nach trotz harter Opposition schaffen können. “

Robin Larsson über seinen neuen Teamkollegen:

„Mats als Teamkollegen zu haben und Informationen mit ihm teilen zu können, ist für mich eine große Motivation. Wenn Sie sehen, wie er mit seiner körperlichen Behinderung auf der Strecke fährt, ist das furchtbar beeindruckend! Er ist ein sehr guter Fahrer und ich denke, wir werden ein starkes Team sein. Darüber hinaus ist Joel (Christoffersson) ein alter Freund, weshalb der Wettbewerb mit JC Raceteknik etwas Besonderes ist.“

Wie Robin Larsson ist auch Mats Öhmann kein unbekannter Name in der Rallycross-Welt. Obwohl Öhman nach einem Schneemobilunfall 1998 95 Prozent seiner Mobilität verloren hat, ist er nach wie vor einer der führenden Konkurrenten der RallyX Nordic mit zahlreichen Podest-Plätzen.

Der JC Raceteknik Audi S1, den Öhmann in diesem Jahr fahren wird, wird auf die Bedürfnisse Öhmanns umgebaut, um mit maßgeschneiderten Handsteuerungen zu fahren.

Mats Öhmann über seinen Teamkollegen:

„Neben Robin zu fahren, macht Spaß. Er ist wirklich ein großartiges Talent und mit einem so guten Auto wird er in der Saison stark sein. Robin hat viel Erfahrung mit Rallycross sowohl bei der Europameisterschaft als auch bei der Weltmeisterschaft. Ich habe auch mehrere Jahre Erfahrung. Ich denke, wir werden viel voneinander profitieren.“

Die erste Supercar-Veranstaltung, bei der JC Raceteknik im Jahr 2019 dabei sein wird, ist am 17.Mai 2019 in Holjes die erste Runde der RallyX Nordic-Serie.