Timo Scheider startet bei der Trophée Andros

Timo Scheider. Bild: FIAWorldRallycross.com

Timo Scheider versucht sich in der Trophée Andros. Das teilten die Organisatoren der Eis-Rennserie jetzt mit. Zuvor war bereits Rallycross-WM-Pilot Andreas Bakkerud in Frankreich ein Rennen gefahren.

Der zweimalige deutsche DTM-Champion und Zehnter der vergangenen Rallycross-WM startet wie sein norwegischer Rallycross-Kollege Andreas Bakkerud in diesem Winter zum ersten Mal auf Eis.

Scheider wird beim vierten Lauf der Trophée Andros auf dem Circuit D’Isola 2000 vom 12. bis 13. Januar starten. Den Kontakt nach Frankreich hatte Scheiders Ex-Renningenieur Laurent Fedacou hergestellt.

„Ich freue mich sehr, dass ich zum ersten Mal an der Trophée Andros teilnehmen darf“, wird Scheider auf der offiziellen Webseite der Trophée Andros zitiert. „Ich habe die Serie immer verfolgt und jetzt macht mir die Organisation der Trophée Andros ein schönes Weihnachtsgeschenk und macht meinen Traum wahr. Ich kann es kaum erwarten“, so Scheider weiter.

Artikel jetzt teilen:
Über Moritz Nolte 71 Artikel
Moritz Nolte arbeitet als Motorjournalist und Social-Media-Berater für die Automobilindustrie. Bereits seit 2007 schreibt er im Kundenauftrag Motorsportreportagen - unter anderem für Opel Motorsport und Bilstein. Seit 2017 betreibt er worldrallyx.de. Privat ist Moritz als begeisterter Trackday-Fahrer auf Europas Rennstrecken mit seinem Toyota GT86 unterwegs.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*