WRX: Auf in die nächste Runde – auf nach Silverstone!

Nach einem spannenden und aufregenden Rennwochenende in Belgien mit dem Sieger Timur Timerzyanov geht es nun nach Silverstone in England. Das vierte Rennen in der Saison scheint vielversprechend zu werden. Werden wir hier wieder einen neuen Sieger sehen?

Die Rallycross-Strecke von Silverstone, die letztes Jahr erstmals für ein World RX-Event genutzt wurde, hat den größten Sprung im Kalender. Die Landung führt direkt in eine enge rechte Kurve. Die Strecke hier ist in 60% Asphalt und 40% Schotteranteil aufgeteilt.

Monster Engery RX Cartel

Andreas Bakkerud hat bei beiden letzten Events, die er in dieser Saison in Katalonien und Spa bisher beendet hat, das Podium erreicht und jagt seinem ersten Sieg für das neue Team nach. Könnte dies sein Wochenende sein? Er braucht einen Sieg, um in der Weltmeisterschaft eine Rolle zu spielen. Oder könnte Liam Doran nach seinem Podium in Abu Dhabi den Sprung vor Heimischen Publikum nach oben schaffen?

3WRX0054

Fest steht, dass das Team nach dem beeindruckend starken Rennen in Belgien nun eine klare Mission für England hat. Platz 1 soll es sein und am besten beide Fahrer auf dem Podium.

GRX Taneco

Nach seinem Sieg in Spa ist Timur Timerzyanov heiß darauf, direkt den nächsten Sieg zu holen. Niclas Grönholm wir auch in England aufgrund der Blinddarmoperation und der nicht nach Plan verlaufenden Genesung fehlen. Wir wünschen Ihm gute Besserung und hoffen, dass er bald zurück sein wird. Joni Wiman wird nach seinem beeindruckenden dritten Platz in Spa wieder für das Team an Start gehen. Wird er uns alle erneut überraschen und weiter wichtige Punkte für das Team einfahren?

3WRX6062-1

Team STARD

Janis Baumanis vom Team STARD ist der einzige Fahrer, der sich bisher für jedes Finale in diesem Jahr qualifiziert hat. Er strebt nach seinem ersten Podiumsplatz. Der Lette wird an diesem Wochenende alles daran setzen, seinen Rekord zu halten und sein bisher bestes Saisonergebnis zu verbessern.

Team Hansen MJP

Timmy und Kevin Hansen sind nach dem doch schlechten Wochenende in Belgien nun unter enormem Druck, um an die Erfolge aus Abu Dhabi und Barcelona anzuknüpfen.
Timmy Hansen der in dieser Woche seinen 27.Geburtstag hatte, würde sich selber gerne mit einem Sieg beschenken.

3WRX0966

Kevin Hansen, der Führende der RX-Fahrer-Weltmeisterschaft, freut sich über die Rückkehr zum einzigartigen Silverstone-Layout und kommentierte kürzlich in den sozialen Medien: „Nächste Woche kehren wir nach Silverstone zurück, einer meiner Lieblingsstrecken des Jahres. Enges und rhythmisches Layout mit einem großen Sprung.“

Oliver Bennett mit dem Xite Team will nun endlich in seinem Heimatland in die Semi-Finals fahren. Die nötige Geschwindigkeit wäre vorhanden – laut Oliver Bennett.

Timo Scheider ist weiter hoch motiviert und möchte sein Seat mit dem Spitznamen „UDO“ nun die Finals erreichen.

3WRX0300

ES Motorsport wird mit dem Skoda Fabia RX am Start sein, aber wer hinter dem Steuer sitzen wird. ist nicht ganz klar. Wird es wieder Francois Duval sein oder doch jemand anderes?

Bilder: Rainer Welzel/RX-Media.com