WRX Stars starten bei den Nitro World Games – Timmy Hansen gewinnt!

Bild: www.nitroworldgames.com

Timmy Hansen gewinnt vor Audi-Pilot Mattias Ekström das erste Nitro Rallycross Event bei den Nitro World Games in Utah.

Bei der dritten Auflage der Nitro World Games stand erstmals am vergangenen Wochenende der Rallycross-Wettbewerb auf dem Programm. Auf der extra dafür designten Strecke von Travis Pastrana auf dem Utah Motorsports Campus (rund 50 Kilometer westlich von Salt Lake City) trat Hansen gegen die Rallycross-Stars Scott Speed, Tanner Foust, Ken Block und Steve Arpin aus der Amerikanischen Serie ARX an. Aber eben auch gegen einen bekannten Kollegen aus der WorldRX, namens Mattias Ekström. „Extremsport war für mich immer eine andere Welt. Als mich Travis Pastrana, den ich aus der World RX und vom Race of Champions kenne, eingeladen hat, habe ich gleich zugesagt“, sagt Ekström.

Timmy Hansen startete gut in das Wochenende und führte das Feld nach dem ersten Tag an. Damit sicherte er sich bereits am Samstag einen Platz im Halbfinale. Dieses konnte er nicht nur gewinnen, sondern fuhr zusätzlich noch die schnellste Rundenzeit. Das führte dazu, dass er im Finale sogar von Startplatz eins ins Rennen ging. Anders als in der Weltmeisterschaft gehen beim NRX nicht nur 6 Fahrer an den Start, sondern alle 9 Autos des Wochenendes.

Hansen erwischte im Finale einen schlechten Start und musste nach einem Kontakt mit Scott Speed Ekström ziehen lassen und beendete Runde eins auf dem zweiten Rang. Hansen war allerdings deutlich schneller als sein Landsmann und entschied sich in der dritten Runde für den Joker. Runde für Runde versuchte Hansen nun Druck auf Ekström aufzubauen und fand tatsächlich einige Sekunden, um Ekström, der in der letzten Runde jokerte, zu überholen. Am Ende siegte Hansen mit über 2,5 Sekunden vor dem Audi-Piloten, während Tanner Foust als dritter ins Ziel kam und das Podium komplettierte.

„Meiner Meinung nach ist es die beste Rallycross-Strecke der Welt und es ist toll hier mit Gold rauszugehen. Was für ein Wochenende! Der erste Nitro World Games Sieger zu sein, bedeutet mir viel und ich bedanke mich bei Peugeot und Red Bull, die einen tollen Job gemacht haben, und mich unterstützten“, sagte Timmy Hansen nach seinem Sieg in Utah.

Für die beiden World RX Fahrer geht es nun bereits am nächsten Wochenende in der Rallycross-Weltmeisterschaft weiter. Dann wird der Rallycross-Zirkus das erste Mal in Austin, Texas halt machen und auf dem „Circuit of the Americas“ den 10. Lauf der Meisterschaft austragen.

Nitro Rallycross Final

  1. Timmy Hansen
  2. Mattias Ektröm
  3. Tanner Foust
  4. Steve Arpin
  5. Patrick Sandell
  6. Chris Atkinson
  7. Scott Speed
  8. Travis Pastrana

DNS – Ken Block